Autoren-Beratung

Schreibsperre überwinden durch persönliche Entwicklung

zerknüllte Zettel im PapierkorbSchreibsperre. Oder ein Thema scheint sich regelrecht zu versperren. Diese und ähnliche Krisen kennt fast jeder Autor, fast jede Autorin. Alles scheint wie blockiert zu sein und nichts will sich zusammenfügen. In meiner Zeit als Drehbuch-Autorin habe ich diese Phänomene in aller Tiefe selbst durchlebt und bin auch wieder herausgekommen.

Sie sind Teil eines Reifungsprozesses. Wenn Sie mit einem Stoff nicht weiterkommen, liegt das fast immer an einer tiefen, meist unbewussten Verflechtung Ihrer selbst mit dem Stoff, dem Thema, dem Sie sich widmen. Deswegen sind Sie und das Thema ja zusammengekommen. Und das gibt Ihnen zwei große Chancen in einer:

Sie lösen Ihren eigenen inneren Konflikt, der durch das Schreiben zu Tage tritt. Und Sie haben gute Aussichten, eine wirklich gute, berührende Geschichte zu schreiben, in die sich Ihre eigenen Emotionen übertragen, und die durch selbst erfahrene Kenntnis besticht.

Wer andere berühren will, muss selbst berührt sein

Eine gute Geschichte ergibt sich aus der Stimmigkeit der Charaktere, aus denen heraus sich die Handlung ergibt. Das klar heraus zu schälen, und zwar so, dass es das Thema optimal transportiert - dabei unterstütze ich Sie als Autoren-Beraterin in Köln. Und weil es meist Hand in Hand geht, hat auch Ihr persönlicher, innerer Konflikt dabei beste Chancen, gleich mit gelöst zu werden.

Auf diesem Wege lassen Sie sich innerlich berühren von dem Thema, mit dem Sie beschäftigt sind. Sie bewältigen den Konflikt, der in dem Thema verborgen liegt. Und so verfügen Sie über die besten Voraussetzungen eine Geschichte zu schreiben, die auch Andere berühren wird.

Mehr über meine Autoren-Beratung lesen Sie hier.